Mittwoch, 16. Oktober 2019

Ofenfest

Das Warten und minutiöse Planen hat sich gelohnt: Fast ein Jahr habe ich genau recherchiert, welcher Ofen in mein Häuschen passt. Nicht nur rein optisch (da habe ich mich von einem bereits erstandenen superschönen antiken Gussofen wieder getrennt, jetzt steht ein sehr bescheidenes, schlichtes Modell in der Wohnung und konkurriert nicht mit dem antiken  Arven- und Küchenbuffet, aber korrespondiert mit den Bauhaus-Möbeln) sonder vor allem auch funktional.
Ein sehr dicht schliessender Speicherofen, der mit 4 Holzscheit stundenlang Wärme abstrahlt. Es wird nicht plötzlich zu heiss, sondern kontinuierlich wohlig warm.
Und das Tolle: Mit dem Ofenbauer (siehe Partner) war die Zusammenarbeit jederzeit informativ, inspirierend, vertrauensvoll, so dass - auch das kommt ja beim Bauen viel mehr vor als nicht - alles auf Anhieb klappte: Die Bohrungen durch Boden (hatte ich vorgeplant, Gottseidank), die Extrakonstruktion, um den Ofen etwas von der Wand wegzurücken, das Suchen nach dem Kamin (hatte ich beim Bau montieren, aber abdecken lassen). Die Montage - damit der Ofen gaaaanz senkrecht auf dem Sockel steht, plazierten wir einen 5Räppler an eine Ecke :-), das massgespenglerte Ofenrohr: alles passt pefekt.
Hier eine Fotoromanza zur Lieferung im September und dann die Montage des danach ausgemessenen Ofenrohrs im Oktober - und natürlich das erst Einfeuern. Gerade rechtzeitig auf die kühleren Tage - der Winter kann kommen.

 






Donnerstag, 13. Juni 2019

Internet

Hach wie schön - die neue Homepage der Einwohnergemeinde erscheint doch gleich mit einem Bild von meinem Valmue-Hüüsli. Die Aufnahme stammt vom letzten Herbst, da sind hinter dem Haus auf dem Nachbargelände schon die Rodungen für neue Häuserparzellen gemacht (schade eigentlich, Fuchs, Igel, Dachs mussten Reisaus nehmen), vor der Garageneinfahrt stapelte sich die Ware, weil ich grad dran war, den Garagenboden mit Epoxy-2-Komponenten-Farbe zu malen. Dennoch - die Sicht von der Kirche hin zu Valmue zeigt, dass das Haus sich in der Herbstlandschaft auch gut macht.

Und wenn man gaaanz genau hinguckt, bin ich grad am werkeln im Garten (oder was einmal einer werden wird)... findest du mich auf dem Bild?

Dienstag, 19. März 2019

Der Sommer kann kommen...

Wunderschöner Sonnenschein heute - aber Schnee wird übermorgen nochmals kommen.
Dennoch: Die Terrassenzeit kommt! Nach zwei Sommern schimmerte sie schön silbergrau, was mir fast besser gefällt als der Neuzustand - nur dass das Holz (zu) schnell altert. Darum vor zwei Wochen der Griff zum Hochdruckreiniger. Und dann mit Jotun Terrasslasyr das ganze neu gestrichen. Allerdings musste ich mich gedulden und konnte erst nach knapp einer Woche endlich einen trockenen, halbsonnigen Tag "ergattern".



Die Arbeit schreitet locker fort...

Rechts: Vorher, Links: Nachher

Rechts alt, links neu (und noch "nackt")



Nach dem Lasieren


Frisch lasiert...

Freitag, 28. Dezember 2018

Weihnachtsfenster

 Nach laaanger Zeit wieder mal ein kleiner Update.
Zur Zeit ziert ein Weihnachtsfenster das eine der drei Fenster über dem Vorplatz. Es war schön, mit Nachbarn aus dem Dorf Bekanntschaft zu schliessen und sich so wieder ein Stückchen mehr hier zu Hause zu fühlen.


Sonntag, 16. September 2018

Fall in love


Spätsommer oder Frühherbst - die Farbtöne beginnen zu leuchten, der Fluss am Dorfrand kriecht morgens unter seiner Nebeldecke hervor und streckt sich dann, wenn die Sonne durchbricht, glitzernd in den Tag - noch warm genug für ein Morgen- oder Abendbad. Ich liebe diesen Übergang im Tag, im Jahr: Morgens und Abends verhüllt, gedämpft, zurückgezogen, tagsüber nochmals kräftig, leuchtend, feiernd.

Sonntag, 19. August 2018

Möblierung


 Inspiration vom Valnöthaus: Zwei Rattansessel weiss lackiert (mit der Spritzpistole ans Werk). Und dazu der dritte Tisch aus einer alten Helvatia-Nähmaschine. Und ich wagte mich erstmals, Bilder an die Wand zu nageln.

Montag, 13. August 2018

Arsenic

Entsorge (mich) grad (von) alten Illustrierten. All die Luxusmagazine aus einem früheren (Lebens) Jahrzehnt. Noch ein letztes Durchblättern - ganz wenige Bilder wirken auch heute noch inspirierend. So dieser Artikel über das Arsengrüne Bad. Muss wohl vor 12 Jahren Eindruck gemacht haben auf mich, denn genau mit dieser Farbe realisierte ich mein Bad.