Montag, 3. Juli 2017

Kristall

Zum Glück ist es jetzt sehr lange hell - so eilt es auch etwas weniger mit den Leuchten montieren. Dennoch: Mit den ersten Leuchten, die im Eingang (danke, Kiwi - weltbeste Leuchtenmontiererin) vor zwei Wochen angebracht wurden, fühlte ich mich sofort mehr zu Hause.
Heute nun das Kristall (Danke, Daniel) - ein kleiner Wandleuchter und ein alter Bleikristallleuchter (Bleikristall ist wichtig, wenn es richtig glitzern soll - alles andere, moderne Glas kommt da nimmer hin) im Schlafzimmer. Ich hatte diese schon in der alten Wohnung.

Samstag, 1. Juli 2017

Frida


Nicht, dass seit dem Einzug gar nichts mehr passiert ist - nur ist ein- und aufräumen halt nicht so spektakulär. Noch bleibt sooo viel zu tun.

Zwischendurch macht das neue Hobby besonders Spass. Gestern kam  - überraschend schnell - der Duschvorhang aus Amerika. Ich hatte den Motivdruck raus-ge-zoomt, den überstehenden Vorhang zurechtgestutzt. Mit Nähmaschine und Ösenzange entstand so mein Vorhang vor dem Badezimmerfenster - ab sofort sorgt Frida bei Bedarf für mehr Privatsphäre (obwohl eigentlich niemand reingucken kann). Es passt, finde ich, gut zum doch sehr dramatischen Bad.

Skrupel habe ich, in die frischen Wände zu bohren. Statt eines Handtuchhalters an der Wand kam daher ein auf den Kopf gestelltes Gewürzgestellt von IKEA an die Paneelle und ein nostaglischer Handtuchhalter vom Gebrauchtmarkt nimmt das Duschtuch auf - beides wie die Paneele grundiert und gemalt.

Montag, 12. Juni 2017

Brot und Salz

Bis zum richtigen Housewarming dauert es noch ein wenig - dennoch war heute ein wunderschöner Tag für das Häuschen: Es kam Besuch, nicht nur zum "gucken", sondern so richtig - auch zum Arbeiten, Schwatzen. Meine Freunde brachten mir Blumen, eine ganz tolle skandinaviesche Blumenvase und Brot und Salz (- Gott erhalt's). Auf dass Wohlstand, Sesshaftigkeit und Gemeinschaft mit einziehen.

Sonntag, 11. Juni 2017

 Ein weiterer kleiner Schritt auf dem langen Weg zum meinem Daheim: Das Badmöbel ist fertig restauriert.
Das ganze Möbel abgeschliffen, mit Grundierung behandelt und dann zwei Mal mit Farrow & Ball Black-Blue (Eggshell - Seidenglanz) gestrichen. Der Sanitär hatte schon die neue Armatur in Kupfer montiert. Dann kamen noch die Muschelgriffe mit Kupferlegierung dazu. Diese hatte ich von Aliexpress, die Brünierung mit dem Dremel wegpoliert und mit Buntmetalllack überzogn, damit sie nicht mehr anlaufen. Zum Schluss die Schlüssel und Scharniere (Messing) poliert.

Im Innern verstecken sich elektrische Anschlüsse, die von der Rückwand her gezogen sind. So bleibt der Fön und was frau sonst noch so an Gerät braucht, jederzeit griffberiet.

Danke an alle, die beim Transport und der Zwischenlagerun mithalfen!
.


Sonntag, 4. Juni 2017

Küchenbuffet

Juhui - das "Erbstück" schaffte es vom Engadin ins Unterland. Jetzt erst wird die Küche komplett (naja, fast) - freue mich sehr über das schöne Teil. Weiter Bilder auf meiner Site unter https://webermargrit.wixsite.com/valmue/gallerie.

Donnerstag, 25. Mai 2017

Final countdown

Sinnvolles Geschenk
zum baldigen Einzug
von Schwesterherz:
Schwarze Microfaser-
Lappen (bleiben)
stets ansehlich)
Noch 3 Tage bis zum Einzug. Noch ist nicht alles fertig, aber gut Ding will Weile haben.
Im Zügelchaos bin ich einige Zeit offline und meine weiteren Posts werde ich vorwiegend auf meiner Site laden.
https://webermargrit.wixsite.com/valmue
Die Site ist dann (hoffentlich) etwas hübscher als blogspot - ich kam mit dem Programm nie ganz klar. Mein Ziel mit dem Baublog war in erster Linie, für mich den Bauprozess festzuhalten, anderen Bauherrinnen und Bauherrn Einblicke zu gewähren und all meine Freunden, die mich unterstützen, auf dem Laufenden zu halten.
Danke für das Interesse und dass ihr mir mit Rat zur Seite standen.
Und mit Tat:
Ein grosses Merci an alle am Bau beteiligten.
Viiilen lieben Dank an meine Familie für zwei abenteuerliche Fassadenstreichkonzerte.
Lieben Dank insbesondere an Dädi für die aufwändigen Botengänge und Lieferungen.
Und ein ganz grosses Dankeschön an Wulli und ebenso an Jacqueline für die mehrmaligen, selbstlosen (ich weiss, ihr habt auch viel am Hut) Mal-, Putz- und Zügeleinsätze.



Sonntag, 21. Mai 2017

Vor dem Einzug

Das ist mein Lieblingsblick in die Wohnung, die auf mich wartet. Es zeigt wenigstes einen Teil des Farbkonzeptes auf:
Aussen: Kühl-dunkle rote Fassade mit weissen Fenstern.
Hauptraum: Warmweisse Wände, hellgraue Decke
Schlafzimmer: Warmweisse Holzpaneele, Rauchblaue Wand, hellgraue Decke (die blauer scheint als im Hauptraum
Bad: Blau-schwarze Holzpaneele, arsengrüne Wände, hellgrüne (cabbage white) Decke.

Noch fehlen die Bilder vom Bad und Gäste-WC. Die sind leider noch nicht fertig. Aber das wird bis zu oder nach meinem Einzug dann noch.